Ideen & Lösungsansätze
Zur Wiedereröffnung

Konzepte für Wiedereröffnung

So könnten Hotels und Restaurants wieder öffnen

Vieles ist für Gastronomen und Hoteliers in diesen Tagen sehr unsicher. Indes macht der Blick nach Österreich Hoffnung, während in Deutschland noch über eine "Maskenpflicht" debattiert wird. Fest steht: Der Tag X kommt. Die Wiedereröffnung von Hotels und Restaurants wird herbeigesehnt. An diversen Stellen entstehen Checklisten, Fahrpläne und Konzepte für die Wiedereröffnung. Eine ausführliche Liste mit vielen hilfreichen Links finden Sie unterhalb dieses Artikels.

Fest steht bisher leider auch, dass aufgrund föderaler Strukturen, personeller Aspekte und interner Schwierigkeiten eine starke und geschlossene Stimme für Hotellerie und Gastronomie fehlt. Nur so ist zu erklären, dass Bundes- und Länderregierungen bisher lediglich einzelne Aspekte angesprochen, jedoch noch keinerlei konkretes Konzept oder einen Zeitplan für die Wiedereröffnung von Hotels und Restaurants vorgelegt haben. Derzeit ist alles offen, Konzepte sind in Arbeit aber bisher leider wenig konkret.

Wir finden: Es ist an der Zeit, Politik und Entscheidungsträger*innen mit konkreten Ideen und Lösungen zur Wiedereröffnung von Hotels und Restaurants zu konfrontieren. Der Bottom-up Ansatz ist wichtig, um eine breite Mehrheit zu bilden und die dringend benötigte Perspektive für Gastgeber*innen zu erreichen. Wenn nicht jetzt, wann dann?
Gemeinsam mit marketing4results, Mareike Reis und vielen Gastgeber*innen entstand folgende Ideensammlung mit Lösungsvorschlägen.

Die Infografik soll als Diskussionsgrundlage dienen und mögliche Lösungen aufzeigen. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit. Diese Seite wird mit vielen weiteren Ideen und Lösungsansätzen kontinuierlich erweitert. Teilen Sie die Grafik, sprechen Sie darüber. Verschaffen wir uns gemeinsam Gehör in der Politik. Es ist an der Zeit.

Wiedereröffnung Hotel Restaurant Corona Ideen Lösungen

Links, Tipps, Fahrpläne

Viele weitere Akteure beschäftigen sich mit der Frage, wie Hotellerie und Gastronomie wieder Bestandteil des öffentlichen Lebens werden können. In nachstehender Linksammlung haben wir nach bestem Wissen und Gewissen viele hilfreiche Links recherchiert. Dringende Lese-Empfehlung für alle, die Hotellerie und Gastronomie wieder öffnen möchten.

DOWNLOADS

Poster in verschiedenen Sprachen: So schützen Sie sich [1,0 MB]

• DEHOGA: Checkliste Wiedereröffnung nach Coronaschließung [0,4 MB]

• DEHOGA: Merkblatt Maßnahmen bei Wiedereröffnung [0,1 MB]

• DEHOGA: Vorschläge für ein Hygienekonzept nach Corona Schutz VO NRW unter Berücksichtigung der einschlägigen „Hygiene- und Infektionsschutzstandards" [2,0 MB]

Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz [0,1 MB]

Selbstauskunft zur Beurteilung eines Infektionsrisikos [0,2 MB]

• BGN Gastgewerbe: Ergänzung der Gefährdungsbeurteilung im Sinne des SARS -CoV2- Arbeitsschutzstandards [1,0 MB]

• Food Savety Institute Checkliste: Krisenbewältigung und Maßnahmen zur Hygienesicherung im Zuge der Corona-Krise [0,4 MB]

• WHO: Operational considerations for COVID-19management in the accommodation sector [0,4 MB]

Strategiepapier Neustart Tourismus Mecklenburg-Vorpommern [1,0 MB]

Sicherheits- und Hygienerichtlinien der Schloss Hohenkammer GmbH [0,6 MB]

10-Punkte-PlanSeehotel Maria Laach [3,0 MB]

LINKS

• Wie neue, harte Hygieneregeln den Arbeitsalltag in Hotellerie und Gastronomie verändern

• Tagungsplaner.de: 10 Tipps für Feiern und Tagungen mit dem Virus

• Dr. Elke Jaspers, mikroLogos GmbH: Regelmäßige Updates für die Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie (Tipp von Mareike Reis)

• RHC: Kostenfreie Checkliste für die Gesundheit der Beschäftigten

Weitere Ideen und Lösungsansätze

Generelles

• Verhaltensregeln definieren und gut sichtbar ausschildern
• Atemschutzmasken die Mund und Nase bedecken im Corporate Design des Hotels oder Restaurants gestalten und an Interessenten verkaufen
• Mitarbeitendenplanung und Personalbedarf je nach Situation flexibel anpassen (KUG nutzen)
• Alle Lieferantenwege sollten geprüft und überdacht werden (Transport, Anlieferung, Lagerung usw. auf Kontamination prüfen)
• In den Bereich der Schulungsmaßnahmen und Verhaltensregeln für Mitarbeitende fallen neben der Prävention auch Kontrollen. So können Hotels und Gastronomiebetriebe mittels kontaktloser Fiberthermometer die Körpertemperatur z.B. jeweils vor Schichtbeginn dokumentieren
• Der oft vorhandene Druck sich nicht krank zu melden, sollte Mitarbeitenden unbedingt genommen werden. Wer krank ist, sollte sofort einen Arzt aufsuchen und nicht zur Arbeit erscheinen
• Die Dienstkleidung sollte alle zwei Tage gewechselt werden, um Übertragungsrisiken zu minimieren
• Insbesondere im Küchenbereich oder im direkten Kontakt mit Gästen können - je nach Akzeptanz und Möglichkeit - Schutzbrillen eingesetzt werden, um eine Tröpfcheninfektion zu vermeiden
• Die Selbstbedienung am Buffet für Mitarbeitende sollte gegen eine portionierte Ausgabe durch das Küchenteam getauscht werden
• Wasserdispenser oder Kaffeeautomaten bieten viele Übertragungspunkte. Daher sollte über die kontaktlose Ausgabe von Getränken in Flaschen nachgedacht werden
• Halten Sie Kontakt mit Ihrem Team. Nutzen Sie Zoom, Slack, Skype und andere Online-Tools, um einen regelmäßigen Austausch zu ermöglichen und Ihre Mitarbeitenden nicht aufgrund von KUG und Kontaktbeschränkung zu verlieren

Reservierung

• Via Social Media, E-Mail-Marketing und Website mit Kunden in Kontakt bleiben und über die jeweils aktuellen Verhaltensregeln informieren
• Angebote prüfen, ob aufgrund der Corona-Krise wirklich alle Leistungen erbracht werden können
• Aktualisieren Sie Ihre Reservierungsbestätigungen und passen Sie diese an die Lage an, verweisen Sie auf Ihre Website mit den o.g. Verhaltensregeln
• Stornierungsfristen gegen Umbuchungsfristen für 6 Monate tauschen. So könnten Gästen ihre Buchungen in den kommenden 24 Monaten nachholen
• Zum Brennpunktthema OTA schauen Sie in unser Wiki Coronavirus und Hotellerie

Öffentlicher Bereich

• Gut sichtbare Beschilderung der Verhaltensweisen
• Sitzmöbel in allen öffentlichen Bereichen dem neuen Mindestabstand von 2 Metern anpassen
• Prospekte und Informationsmaterial entfernen, um eine Übertragung aufgrund Mehrfachkontakt einzuschränken. Die Medien können stattdessen über den Empfang individuell ausgegeben werden
• Vor den Fahrstühlen sollten die Verhaltensregeln ausgeschildert sein, um eine ordnungsgemäße Benutzung des Hotellifts zu gewährleisten
• Das Verhalten sollte durch alle Mitarbeitenden und wenn nötig einen Sicherheitsdienst kontrolliert werden
• Der Gepäckservice sollte separat von den Gästen getrennt durchgeführt werden

Rezeption

• Sicherheitsabstände sollten durch Markierungen auf dem Boden ausgewiesen werden
• Möglichst viele Kontaktpunkte sollten vermieden werden: Meldeschein, Rechnungswesen, Buchungsbelege, Gutscheine, Bezahlung
• Schreibgeräte sollten nach jedem Gebrauch desinfiziert werden
• Hotelzimmerschlüssel und Schlüsselkarten sollten bei Abreise entsorgt oder gründlich desinfiziert werden

Housekeeping/Hotelzimmer

• Selbstverständlich sind die verschiedenen Hygienepunkte in Hotelzimmer und Bad zu beachten (Türklinken, Lichtschalter, Telefon, Fernbedienung, Gästemappen, Tablets, Fön etc.)
• Ein Corona-Survival-Kit bereitstellen (Schutzmaske, Desinfektionsspray, Handdesinfektionstücher, Einweghandschuhe etc.)
• Zeitschriften und Prospektmaterial sollte aus dem Zimmer entfernt werden, um Mehrfachkontakte zu unterbinden
• Die Minibars sollten leergeräumt werden, um Mehrfachkontakte zu vermeiden
• Aufkleber oder Banderolen anfertigen, um desinfizierte Teilbereiche separat auszuweisen (TV-Bedienung, Telefon, Toilette etc.)
• Desinfektionstücher (einzeln verpackt, idealerweise mit Hotel-Logo) bereitstellen als Give-Away

Restaurant

• Auch im Restaurant sollten die Verhaltensregeln gut sichtbar im Eingangsbereich ausgeschildert werden
• Spender mit Desinfektionsmittel in allen Hotelbereichen verstehen sich von selbst. So auch im Restaurant
• Aufgrund der Abstandsregelung werden einige Tische nicht mehr benötigt. Diese Tische könnten dekoriert und zur Verkaufsförderung genutzt werden. Nicht benötigte Stühle sollten unbedingt entfernt werden
• Alle Tische in frequentierten Bereichen des Restaurants sollten entfernt werden, um einen Mehrfachkontakt zu unterbinden
• Es sollte die maximal zulässige Gästezahl unter Einhaltung der Vorgaben berechnet werden
• Restaurantbesuch nur noch gegen Tischreservierung erlauben, um stets die Personenzahl aktiv steuern und beeinflussen zu können. Eine Einlasskontrolle ist obligatorisch
• Sollten die neuen Kapazitäten aufgrund der Abstandsregelung nicht ausreichend sein, könnten entweder neue Räume mit eingedeckten Tischen bereitgestellt werden, oder es könnten feste Zeiten zugewiesen werden
• Insbesondere Buffets sind derzeit auf dem Prüfstand. Geeignete Alternativen sind Zimmerservice, a la carte Geschäft oder Menü)
• Der Service sollte kontaktlos arbeiten (auf Rechnung, Bezahlung, Schreibgeräte achten)
• Tischaufsteller und weiteres Informationsmaterial sollte entfernt werden, um Mehrfachkontakt zu vermeiden

Bars & Lounges

Grundsätzlich können nur jene Bereiche geöffnet werden, bei denen die jeweiligen gesetzlichen Auflagen einzuhalten sind.

Freizeit/Wellness

• Pools: Siehe hierzu den Pandemieplan der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen, die am 04.05. wieder die Bäder öffnen. Das kann so auch für Hotelbäder gelten. Hoteliers sollten sich an den vorliegenden Pandemieplan orientieren
• Saunen: Viren sterben zwar bei 60 Grad plus, jedoch bleibt die Tröpfcheninfektion bei Atmung, Husten, Niesen, Luftverwirbelung ein hohes Risiko. Die Schließung der Sauna-Anlagen wird derzeit gesetzlich definiert und fortgesetzt. Private Saunen im heimischen Umfeld sind davon ausgenommen. Private Spas mit Saunen im Hotel könnten unter zu prüfenden Umständen erlaubt sein, da Gäste diese Bereiche dann exklusiv nutzen
• Behandlungsräume: Anwendungen der Masseure und Physiotherapeuten dienen auch hier der Daseinsvorsorge, insofern beim Gast eine ärztliche Verordnung vorliegt. Krankengymnastik, Rückenschule, medizinische Massagen, Ergotherapie, Bobath, usw. sind mögliche Angebote auf die sich ein Hotel einrichten kann, sofern entsprechendes Fachpersonal vorhanden ist
• Kosmetik: Kosmetikbehandlungen unterliegen strengen hygienischen Abläufen und sind auch während Corona wohltuend, dienen aber leider nicht der Daseinsvorsorge und bleiben noch unbestimmt lange geschlossen, während Friseure demnächst wieder öffnen dürfen. Hierzu müssten ebenfalls konkrete Vorschläge erarbeitet werden
• Fitness: Die erhöhte Atemtätigkeit ermöglicht auch hier eine erhöhte Virusinfektion. Die Bereiche bleiben vorerst geschlossen, erlaubt sind Outdoor-Fitness und betreute Angebote an der frischen Luft mit Einhaltung der Abstandsregeln und reduzierter Personenzahl, gemäß den Bestimmungen im jeweiligen Bundesland.

Weitere Strategie

• Die bisherigen Zielgruppen sollten im Kontext der völlig veränderten Märkte geprüft und neu bewertet werden. So beispielsweise Personengruppen und Milieus, die bereits vor der Corona-Krise eine hohe Werteorientierung hatten. In den Sinus-Milieus sind das etwa Konservativ-Etablierte, Sozialökologische, Liberal-Intellektuelle oder Performer und Expeditive. Diese Gruppen werden ihre jeweilige Werteorientierung noch steigern bzw. sich in ihrer Weltanschauung und Haltung bestätigt fühlen. Kennen Sie schon unser Projekt Kunden-Analyse? Erfahren Sie, wie Sie Ihre Kunden klug kategorisieren.
• Unter den derzeit absehbaren Vorzeichen ist mit einer extremen Nachfrage bei inländischen Urlaubsreisen zu rechnen. Preise, Raten, Restriktionen sollten so schnell wie möglich angepasst werden
• Reisende aus dem Ausland, aber auch inländische Interessen suchen derzeit verstärkt nach Angeboten für das kommende Jahr. Gastgeber*inne sollten so schnell wie möglich für das kommende Jahr Raten in den Systemen laden und buchbar werden
• Als voraussichtlich letztes Segment werden Tagesausflüge ohne Übernachtung wieder zugelassen. Gastgeber*innen sollten sich jetzt darauf einstellen

 

In eigener Sache

Wir versuchen mit diesem Artikel für Sie die verschiedenen Ideen und Lösungsansätze zur Wiedereröffnung zusammenzufassen. Informieren Sie uns jederzeit per E-Mail, What's App, Facebook, Xing etc., wenn Sie weitere Ideen haben oder zusätzliche Links entdecken. Diese Seite wird fortlaufend aktualisiert und steht allen zur Verfügung.

Schmitz Marketing ist für Sie, Ihr Team und Ihr Unternehmen jederzeit zur Stelle. Alle Links und Inhalte dieser Seite haben wir unter dem Eindruck der Corona-Krise nach bestem Wissen und Gewissen zusammengefasst und gestaltet. Diese Seite kann und will eine persönliche Beratung nicht ersetzen.

Deshalb können wir keinerlei Haftung für Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität übernehmen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Live erleben

Die nächsten Termine

Schluss mit 08/15 und Blablabla. Erleben Sie stattdessen maßgeschneiderte Seminare, Vorträge und Workshops mit Martin Schmitz. Mit Begeisterung, neuem Denken, Charme und Witz. In einfachen Worten, leicht verständlich und auf den Punkt gebracht. Ohne Haken und garantiert direkt anwendbar.
Für mehr Marketing-Fitness und Sales-Sexappeal in Ihrem Unternehmen.

Was? Wann? Wo? Mehr?
FBMA Camp - Vortrag "Kunden klug kategorisieren"13.01.2020, 09:00 UhrWeimar>
Empfang der Wirtschaft - "Mythos Employer Branding"22.01.2020, 12:00 UhrHerdecke>
Gründer- und Unternehmertreff - "What's next Google?"28.01.2020, 19:00 UhrHerdecke>
Online-Marketing-Experte im MICE-Segment (Part I)08.03.2020, 09:30 UhrDortmund>
Online-Marketing-Experte im MICE-Segment (Part II)09.03.2020, 09:30 UhrDortmund>
Hoganext Workshop - "Azubi-Marketing mit Pfiff"16.03.2020, 10:00Webinar>
Hoganext Workshop - "Azubi-Marketing mit Pfiff"23.03.2020, 14:00Webinar>
Deutsche Hotelakademie - "Konnektivität & Digitalisierung im Hotel"31.03.2020, 17:00Webinar>
Deutsche Hotelakademie - "Konnektivität & Digitalisierung im Hotel"01.04.2020, 15:00Webinar>
Deutsche Hotelakademie - "Konnektivität & Digitalisierung im Hotel"02.04.2020, 10:00Webinar>
IHK Koblenz - "Top 5 Google-Tools für Unternehmen"06.04.2020, 14:00Webinar>
IHK Koblenz - "Google Analytics, Search Console, Datastudio richtig nutzen"16.04.2020, 14:00Webinar>
Deutsche Hotelakademie - "Hotel-Website als bester Verkaufsmitarbeiter"17.04.2020, 14:00Webinar>
Deutsche Hotelakademie - "Hotel-Website als bester Verkaufsmitarbeiter"20.04.2020, 11:00Webinar>
IHK Koblenz - Vortrag "Mythos Employer Branding"21.04.2020, 15:00 UhrWebinar>
IHK Koblenz - Vortrag "Mythos Employer Branding"28.04.2020, 15:00 UhrWebinar>
IHK Trier - Grundlagen des digitalen Zimmerverkaufs Teil I29.04.2020, 10:00 UhrWebinar>
IHK Trier - Grundlagen des digitalen Zimmerverkaufs Teil II30.04.2020, 10:00 UhrWebinar>
SIHK - Vortrag "Kopf schlägt Kapital"03.08.2020, 17:00 UhrHagen>
Hospitality HR Award - Teilnahme05.10.2020, 14:00 UhrFolgt noch>
S&F Symposium - Moderation15.10.2020, 09:00 UhrFürstenfeldbruck>
HSMA Hotelcamp - Teilnahme12.11.2020, 09:00 UhrFolgt noch>
Kongress Deutsches Studentenwerk - Moderation02.12.2020, 10:00Nürnberg>

Aktuelle Projekte

Unsere Referenzen

Marketing für Hotellerie und Gastronomie, Tourismus und Fremdenverkehr, Groß- und Einzelhandel, Banken und Sparkassen, Städte und Gemeinden.
Mit Liebe zum Detail. Maßgeschneidert für Ihren Erfolg.

Neugierig geworden?

Marketing ist ein weites Feld. Wir bestellen das Feld für Sie.
Erfolgreich, einfach, verständlich.

Sie haben Fragen? Benötigen Tipps? Wollen die echten Tricks?

Dann nehmen Sie Kontakt auf. Wir rufen und schreiben zurück.

Jetzt Kontakt aufnehmen